Moon Bergeracs Gürtel  |  Nähanleitung  |  Download

 

bergeracs guertel, anleitung

 

Laden Sie zuerst das Schnittmuster herunter und drucken Sie es aus. Schneiden Sie alle Teile aus und kleben Sie diese an der Markierungslinie zusammen.

Für den Gürtel eignet sich am Besten ein wattierter Winterstoff. Falten Sie diesen in Fadenlaufrichtung und legen Sie das Schnittmuster auf den Stoffbruch. Schneiden Sie den Stoff zweimal aus.

Legen Sie die Stoffteile von links aufeinander und nähen Sie entlang der Nahtlinie. Beachten Sie dabei die 15 mm Nahtzugabe. Lassen Sie eine Öffnung, durch die Sie den Stoff ziehen und wenden können. Schließen Sie die Naht. Bügeln Sie im Anschluss den Gürtel und schlagen Sie die zehn Ösen ein.

Nähen Sie nun sieben Seidenbänder auf die vorgegebenen Stellen des Gürtels und befestigen Sie die Fläschchen mit je einer Schleife.

Ziehen Sie dann ein 140 cm Seidenband zum Verschließen des Gürtels durch die Ösen.

Um zum Mond zu gelangen – so der Erfinder des Fluggürtels –, sollten Sie nun die Fläschchen mit Morgentau füllen und die Substanz mit Hilfe der Sonne erwärmen.